Aktuelle Meldung:

Do, 11.02.2016, 21:56 Uhr

Neuer Vorsitzender des Forum Wahner Heide Königsforst ist Landrat Dr. Hermann Josef Tebroke

Am 28. Januar 2016 tagte im Forsthaus Steinhaus (Bergisch Gladbach-Moitzfeld) die Mitgliederversammlung des Forum Wahner Heide/Königsforst e.V. Eingeladen hatten der langjährige Vorsitzende und ehemalige Regierungspräsident Hans-Peter Lindlar und sein Geschäftsführer, Planungsdezernent Michael Jaeger (Siegburg).

Wichtigster Tagesordnungspunkt der Versammlung war die Neuwahl des Vorstands, weil Lindlar und Jaeger ihre Funktionen bereits seit 6 Jahren, seit der Gründung des Forum im Juli 2009, innehatten.

Neben dem neuen Vorsitzenden, Landrat Dr. Hermann Josef Tebroke (Rheinisch-Bergischer Kreis) wurden 4 weitere Vorstandsmitglieder gewählt:

als stellvertretender Vorsitzender:  Dr. Joachim Bauer, stellv. Leiter des Grünflächenamtes der Stadt Köln

als Schatzmeister: Dr. Christoph Abs, Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

als Geschäftsführer: Bernhard Fleischer, Leiter des Amtes Planung und Landschaftsschutz des Rheinisch-Bergischen Kreises und – last but not least –

Holger Sticht, (BUND-Landesvorsitzender) als Schriftführer.

Im Forum Wahner Heide/Königsforst sind eine Vielzahl von Kommunen, Initiativen und Institutionen zusammengeschlossen, die sich bei ihrer Gründung im Juli 2009 verpflichtet haben, das bedeutsame Naturschutzgebiet und nationale Naturerbe Wahner Heide und den Königsforst weiterzuentwickeln und die Besucherinformation unter neuen Dächern für das Publikum zu ordnen. Herzstück dabei sind auf lokaler Ebene die 4 Portale Gut Leidenhausen (Köln-Porz), Burg Wissem (Troisdorf), Turmhof (Rösrath) und Forsthaus Steinhaus (Bergisch Gladbach).

Auch der Flughafen Köln/Bonn und der Bundesverteidigungsminister sind Mitglied in dieser Vereinigung. Nachträglich hinzugekommen sind die Biologische Stationen des Rheinisch-Bergischen Kreises und des Rhein-Sieg-Kreises.

Das gesamte Projekt ist von der Deutschen Umweltstiftung (DBU) und von der NRW-Stiftung, aber auch mit erheblichen Städtebauförderungsmitteln des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert worden. Die Arbeit in diesem vielköpfigen Gremium steht unter der Dachmarke “Wahner Heide und Königsforst: Grüner Schatz im Ballungsraum“. In den vier Besucherzentren/Portalen lassen sich immer mehr Bürgerinnen und Bürger über die Artenvielfalt vor ihrer Haustür informieren. Das Ehrenamt ist ein ganz entscheidender Aspekt dieser Arbeit: An allen 4 Standorten sind entweder besondere Portalvereine im Besucherdienst aktiv, oder die Träger arbeiten besonders eng mit Naturschutz- und Heimatvereinen zusammen, um die Zentren gerade am Wochenende und an Feiertagen für die Bürgerinnen und Bürger offenzuhalten. In allen 4 Portalen gibt es inzwischen auch gastrono-mische Angebote, so dass sich familiäre Ausflüge nicht nur informativ lohnen sondern die Natur “auch durch den Magen geht“.

Bei der Übernahme des neuen Amtes sagte Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke in seinen Dankesworten für Hans-Peter Lindlar: „Diese Erfolgsgeschichte haben Sie mit Beharrlichkeit erreicht, und deshalb übernehme ich meine neue Aufgabe gern. Die nächsten Highlights im Jahr 2016 sind der Wahner Heide-Tag am 1. Mai, der in Gut Leidenhausen, im Turmhof und auf der Burg Wissem mit einer großen Vielfalt an Veranstaltungen ausgerichtet wird. Bemerkenswert wird auch der „Tag der Artenvielfalt“ am 18./19. Juni 2016 sein, den die Zeitschrift GEO gemeinsam mit dem BUND, auch mit Unterstützung des Forum Wahner Heide/Königsforst, ausrichten wird!“

  • Der neue Vorstand mit Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke, Dr. Christoph Abs , Bernhard Fleischer , Dr. Joachim Bauer und Holger Sticht
  • Mitgliederversammlung Forum Wahner Heide / Königsforst e.V. im Forsthaus Steinhaus
  • Hans Peter Lindlar und Michael Jaeger verabschieden sich nach 6 Jahren aus dem Vorstand