Portal-News zum Besucher-Portal Steinhaus:

Mo, 12.10.2015, 17:01 Uhr

200 Jahre Försterdomizil im Königsforst

19. August 2015 - "Wir säßen heute alle nicht hier, hätte es nicht beherzte Menschen gegeben, die das Forsthaus Steinhaus vor dem Verkauf gerettet hätten!"

Mit diesen Worten begrüßte Forstamtsleiter Günter Dieck die Schar geladener Gäste im Seminarraum der Steinhausanlage. Besonders freute es den Gastgeber, dass der parlamentarische Staatssekretär Horst Becker aus dem Umweltministerium gekommen war, um seine Wertschätzung gegenüber der jetzigen Nutzung als Portal zum Königsforst in seinem Grußwort Ausdruck zu verleihen.

Rainer Deppe, MdL(CDU) und Vorsitzender der SDW Rheinberg, Landrat Dr. Herman Josef Tebroke (RheinBerg), Bürgermeister Lutz Urbach(Bergisch Gladbach), RP a.D. Hans Peter Lindlar (Vorsitzender Forum Wahner Heide/Königsforst) empfanden in ihren Grußworten große Anerkennung für das von Wald und Holz NRW initiierte und geführte Bürger-Informationsportal am Rande des Königsforstes. Der Forumsvorsitzende Hans Peter Lindlar stellte die Bedeutung des Steinhauses innerhalb der gesamten Portalfamilie des Naturerbes Wahner-Heide/Königsforst heraus und erinnerte nochmals daran, dass im Juni 2011 das Steinhaus als erstes Portal an den Start ging. Gemeinsam drückten Landrat Dr. Hermann-Josef Tebrocke und Bürgermeister Lutz Urbach aber auch Ihre Sorge zur Zukunft von Steinhaus aus. Ihre Ermahnungen zur nachhaltigen Sicherung des Portals gingen in Richtung Landespolitik.

Im Mittelpunkt der Feierstunde stand der Festvortrag "200 Jahre forstliche Nutzung im Steinhaus" von Festredner RA Georg Sturmberg, der auch eine fast 190 seitige Dokumentation zum Steinhaus vorlegte. In seinem ihm eigenen Vortragsstiel erzählte der Hobbyhistoriker ausgewählte "Geschichtssplitter" zur über 200 jährigen Geschichte des Steinhauses, die bis in das 15. Jahrhundert zurückgeht. Die Dokumentation in Buchform ist vom Förderverein Steinhaus gesponsert und aufgelegt worden und für 12,-€ im Portal zu erhalten.

Gute Gespräche bei einem Imbiss des Waldcafés Steinhaus ließen die gelungene Feier ausklingen.

 

  • Landrat Dr. Herman Josef Tebroke